Your search results

Ihr Immobilienmakler in Wilmersdorf

Unsere Immobilienexperten verfügen über fundiertes Wissen über den Berliner Immobilienmarkt und sind auf Wilmersdorf spezialisiert.

Als professioneller wie persönlicher Partner bieten wir Ihnen einen maßgeschneiderter Service.

Ob Sie verkaufen, vermieten oder kaufen wollen – „AB Berlin Immobilien“ erfüllt Ihren Immobilienwunsch in Wilmersdorf.

Wilmersdorf, kultureller Genussort mit Flair

Die Geschichte von Wilmersdorf

Da es keine Gründungsurkunde für den Ortsteil Wilmersdorf gibt, lässt sich nicht genau bestimmen, seit wann es „Wilmersdorf“ gibt. Wilmersdorf und Schmargendorf entstanden jedoch wahrscheinlich im 13. Jahrhundert im Zuge der „Ostsiedlung“ (Besiedlung der Mark Brandenburg) auf dem Teltow. Die erste Erwähnung des Ortsteils ist auf 1293 zurückzuführen, als „Willmerstorff“. Wilmersdorf wurde im 13. und 14. Jahrhundert nach den Methoden der Neusiedler aus Flandern, Westfalen, Thüringen und Schwaben bebaut, da die slawische Urbevölkerung landwirtschaftlich noch nicht so weit war. Der Ort Schmargendorf wurde in den folgenden Jahren Besitz von Wilmersdorf, Wilmersdorf entwickelte sich zum landesfürstlichen Dominalgut. Landwirtschaftliche Schwertpunkte waren die Schafzucht und der Fischfang. Der Ortsteil Wilmersdorf bewährte sich als Sommerwohnsitz vieler Berliner, die Abstand zur Großstadt suchten. Beliebt wurde besonders das „Seebad Wilmersdorf“ mit Tanzpalast. Berlin dehnte sich indessen immer weiter aus, weshalb Johann von Carstenn unter anderem den Plan entwickelte, Berlin und Wilmersdorf durch ein Straßennetz zu verbinden. Carstenn wollte ebenfalls eine Landhaussiedlung bauen, er musste jedoch Konkurs anmelden. 20 Jahre nach der Erschließung von Carstenn wurde angefangen zu bauen – statt Landhäusern fünfgeschossige Mietshäuser. Der Ortsteil entwickelte sich zur Großstadt und erhielt 1906 die Stadtrechte, ein Jahr später gehörte Wilmersdorf nicht mehr zum Kreis Teltow. Wilmersdorf wurde mit Blick auf die gutverdienenden Berliner bebaut, es entstanden prächtige Schulen und die U-Bahnlinie vom Wittenbergplatz zur Krummen Lanke. Im Jahre 1920 wurde Wilmersdorf zum 9. Bezirk und mit den Gemeinden Schmargendorf und Grunewald verbunden. Seit 1889 entstand am westlichen Ende des Kurfürstendammes die Villenkolonie Grunewald. Der Kurfürstendamm wurde zum Prachtboulevard mit Kinos, Restaurants, Theatern und Tanzsälen, die Villenkolonie zum kulturellen wie wissenschaftlichen Treffpunkt. Im Zuge der russischen Revolution kamen tausende russische Emigranten in den Ortsteil. Dieser wurde durch eine russisch-orthodoxe Gemeinde, eine schwedische Gemeinde sowie eine islamische Moschee und drei Synagogen zu einem weltoffenen Ort. Die Mitglieder der Wohnblocks der “Berufsgenossenschaft deutscher Bühnenangehöriger” und dem “Schutzverband deutscher Schriftsteller” kämpften noch lange Zeit gegen den Nationalsozialismus. Der Wohnblock trug daher auch den Namen „Roter Block“. Mit dem Einzug der Nationalsozialisten veränderte sich Wilmersdorf. Viele Künstler und Intellektuelle gingen aus Wilmersdorf ins Exil. Viele Bewohner des Ortsteils wurden aufgrund von politischen oder religiösen Gründen verfolgt, 13% der Bevölkerung waren bis 33 Juden (in ganz Berlin waren es nur 3,8%). Wilmersdorf war Schauplatz von Razzien und Zerstörung. Alle Synagogen wurden zertrümmert. 44% aller Gebäude waren zerstört worden. Der Wiederaufbau erfolgte in Wilmersdorf nur langsam und war sehr verkehrsorientiert. Nach dem 2. Weltkrieg gehörte Wilmersdorf zum Britischen Sektor, im Jahre 1961 wurde die Mauer gebaut, Wilmersdorf war Teil der Bundesrepublik Deutschland. Ab Ende der 70er Jahre wurden mehrere Plätze in Wilmersdorf wieder hübsch hergerichtet. Im Jahr 1989 fiel die Mauer, in den folgenden Jahren wurde viel gebaut. Im Zuge der Bezirksreform sind Wilmersdorf, Schmargendorf und Grunewald Ortsteile des Bezirkes Charlottenburg-Wilmersdorf.

Für wen?

Wilmersdorf ist der unbekanntere Teil des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf und überrascht mit seiner Fülle an Attraktionen. Der Ortsteil begeistert besonders durch seine Kulinarik und sein Kulturangebot. Der Charme der City West liegt in der Luft. Empfehlenswert ist die Thaiwiese im Preußenpark: Schnappen Sie sich eine Decke, gute Freunde und genießen Sie authentische thailändische Küche – frisch zubereitet. Wer drinnen essen möchte kann ins „Manzini“ gehen, in dem französisch aussehenden Restaurant wird internationale Küche geboten. Für den kleinen Genuss sollte man die Zimtschnecken bei „Zeit für Brot“ nicht verpassen. Trinkkultur wird im „Rum Trader“, der ältesten Bar Berlins gelebt. Auskatern lässt es sich im wunderschönen Volkspark Wilmersdorf, beim gemütlichen Schlendern über den Flohmarkt auf dem Fehrbelliner Platz oder bei einem Ausflug zum Teufelsberg. Der Teufelsberg liegt im Grunewald, den sich Wilmersdorf mit Zehlendorf teilt. Der aus Trümmerschutt geschaffene Teufelsberg begeistert durch seine Graffitikunst, den Ausblick, als Ort zum Rodeln und Drachen steigen lassen. Sportlich betätigen kann man sich im Grunewald außerdem auf den Tennisplätzen und im Eisstadion an der Fritz-Wildung-Straße. Die Architektur im Grunewald oder am Rüdesheimer Platz sind ein Genuss fürs Auge. Sollte man in der Gegend sein lohnt sich ein Kaffee im schönen Café „Lotte am Platz“. In der Nähe liegt zudem das Kindertheater Jaro. Kulturell ist Wilmersdorf mehr als gut aufgestellt: Im Ortsteil liegt die renommierte Schaubühne und in der „Bar jeder Vernunft“ kann man Theater, Comedy, Musik und Tanz genießen. Ein besonderes Erlebnis ist ein Besuch im Lippenstift Museum oder in der Jazzbar „A Trane“. In Wilmersdorf ist ebenfalls die Wissenschaft angesiedelt, unter anderem das Wissenschaftskolleg und das Max-Planck-Institut.

Im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf leben Stand 30. Juni 2018 338.923 Menschen. 40% der Bewohner haben einen Migrationshintergrund. Die Anzahl an Menschen zwischen 20-45 Jahren beträgt 32,57%, 30,75% sind zwischen 45-65 Jahren alt. Der Anteil der Privathaushalte ist im Vergleich zu Restberlin niedrig: Circa 25,57% der Charlottenburg-Wilmersdorfer wohnen alleine.

Trends für Charlottenburg

In Wilmersdorf wird der Neubau stetig vorangetrieben. Die Mietpreise im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf liegen im Berliner Durchschnitt am höchsten. In den guten bis sehr guten Lagen lagen die Mieten 2018 bei 12,50€/m2 im Monat (kalt), in einfachen bis mittleren Lagen bei 10,50€/m2. Die Mieten sind im Vergleich zu 2017 um 50 Cent pro Quadratmeter gestiegen und es ist mit weiteren Wertsteigerungen zu rechnen. Der Prachtboulevard Kurfürstendamm wird weiter ausgebaut, alle Luxusmarken haben hier einen Standpunkt. Zudem werden die Wilmersdorfer Arcaden für 40 Millionen Euro modernisiert. Es soll mehr Licht in die Arcaden strömen und ein „Community-Café“ soll als Platz zum Arbeiten begeistern. Auch der Bau von Eigentumswohnungen wird vorangetrieben. Am Hochmeisterplatz entstehen 114 neue Eigentumswohnungen, 116 werden in der Brandenburgischen Straße gebaut. Eine Siedlung mit 73 Eigentumswohnungen entsteht bei dem Bauprojekt „Momente“ in Wilmersdorf. Der generelle Stil: Modern und exklusiv. Für die entstehenden neuen Hochhäuser in Wilmersdorf soll es zudem in Zukunft einheitliche Richtlinien geben, der Auftrag zur Erstellung eines Leitbildes wird Anfang 2019 erfolgen. Geprüft werden ebenfalls die Schadstoffwerte rund um die A 100. Das Thema Mileuschutzgebiet wird in Wilmersdorf ebenfalls betrieben. Rund um den Fasanen- und Ludwigkirchplatz könnte ein neues Gebiet entstehen.

Weitere Informationen zum Thema Mileuschutz finden Sie hier.

0
Angebotsmiete in Euro pro Quadratmeter (Neuvermietungen)
0
Angebotspreis Eigentumswohnungen in Euro pro Quadratmeter
0
Angebotspreis Mehrfamilienhäuser in Euro pro Quadratmeter

Quellen: Stadtportal Berlin, Wikipedia, Berliner Woche, Berliner Morgenpost, Berliner Zeitung, Capital, MitVergnügen, Wohnmarktreport „BerlinHyp“

  • Kultureller Genussort mit Flair

    Wilmersdorf bietet die angesagte Schaubühne, die Thaiwiese im Preußenpark, die älteste Bar Berlins und den mondänen Kurfürstendamm…

  • Sagenumwobene Siedlungen

    In Wilmersdorf lebten Künstler und Intellektuelle in der Grunewald Kolonie oder in im sogenannten „Roten Block“, Häusersiedlungen mit starken Persönlichkeiten und starken Geschichten.

  • Die kleine Schwester

    Wilmersdorf könnte Charlottenburgs ruhige Schwester sein, nicht ganz so präsent, aber genauso glanzvoll und anziehend.

Ihr Makler in Wilmersdorf

Immobilienmakler in Wilmersdorf - Immobilienagentur AB-Berlin-Immobilien
Immobilienagentur AB-Berlin-Immobilien in Wilmersdorf - Geschäftsführer

Jean Boudin & Niels Schnatz

Geschäftsführung

AB Real Estate GmbH

Unser Service-Verständnis

Wir verstehen unter Service, dass wir Ihnen bei jedem Schritt, und darüber hinaus, bei dem Verkauf Ihrer Immobilie ein professioneller Partner sind. Unser Handschlag gilt. Unsere Immobilienexperten beraten Sie, geben Empfehlungen und arbeiten mit Zahlen, Daten und Fakten. Wir organisieren und sichten alle verkaufsrelevanten Unterlagen, bewerten und vermarkten Ihre Immobilie. Unser Team bringt den Verkauf erfolgreich zum Abschluss.

Lokale und internationale Kundenkartei

Als internationale Immobilienagentur mit deutsch-französchen Wurzeln verfügen wir über eine lokale und internationale Kundenkartei. Wir informieren die Kunden regelmäßig über Newsletter und Mailings. Unsere Agentur praktiziert eine klare und verbindliche Ansprache. Bei dem Verkauf Ihrer Immobilie kennen unsere qualifizierten Experten die Zielgruppe für Ihr Objekt. Sei es Eigentumswohnung, Mehrfamilienhaus, Loft oder ein Penthouse. Wir führen eine gewissenhafte Filterung der Kaufinteressenten durch. Dazu gehört auch eine Bonitätsprüfung und ein Finanzierungscheck. Unser Team führt die Besichtigungen durch und findet den passenden Käufer für Ihre Immobilie in Berlin.

Verkauf Ihrer Immobilie zum Höchstpreis

Mit Ihrer Zustimmung führen unsere Immobilienexperten gemeinsam mit Ihnen die Kaufverhandlungen durch. Alle relevanten Punkte im Kaufvertrag werden mit allen Parteien besprochen. Unsere Immobilienagentur übernimmt die Koordination mit dem Notariat und organisiert die Erstellung des Kaufvertragsentwurfs. Es erfolgt ein erfolgreicher Notartermin. Wir denken langfristig und sind auch nach Vertragsabschluss weiter für Sie da.

Unsere Leistungen als Kiezmakler in Wilmersdorf

Immobilienbewertung in Wilmersdorf

Unsere Immobilienagentur bietet Ihnen eine kostenlose und professionelle Immobilienbewertung. Wir analysieren Ihre Immobilie oder Ihr Grundstück umfassend. Die Besonderheiten von Wilmersdorf fließen in die Bewertung mit ein. Unsere Immobilienexperten haben Einsicht in aktuelle Marktdaten und verfügen über jahrelange Branchenkenntnis. So können wir für Sie den marktgerechten Höchstpreis und eine realistische Verkaufsdauer ermitteln.

Verkaufen in Wilmersdorf

Wir verkaufen alle Immobilientypen – von der Eigentumswohnung bis zum Mehrfamilienhaus. Unser Team entwickelt eine auf Ihr Objekt in Wilmersdorf zugeschnittene Vermarktungs- und Verkaufsstrategie. Wir vermarkten Ihr Objekt klassisch oder diskret, online oder offline an hochwertige Kunden. Wir organisieren alle relevanten Unterlagen und unterstützen Sie bei den Verkaufsverhandlungen. Sie verkaufen Ihr Objekt erfolgreich.

Kaufen in Wilmersdorf

Sie wollen eine Immobilie in Wilmersdorf kaufen? Wir finden Ihre Traumimmobilie! Unsere Immobilienagentur kennt die City-West sehr gut und ist bestens vernetzt. Ihr Projekt steht bei uns im Mittelpunkt, sei es eine Immobilie zur Eigennutzung oder eine Kapitalanlage. Aufgrund Ihrer Kriterien bieten wir Ihnen das größtmöglichste Angebot an passenden Immobilien in Berlin-Wilmersdorf. Wir stehen Ihnen zur Seite, bis Sie Ihre Traumimmobilie gefunden haben!

Vermieten in Wilmersdorf

Sie wollen Ihre Immobilie in Wilmersdorf vermieten? Wir finden den passenden Mieter und bieten Ihnen einen einzigartigen Service! Unsere Immobilienexperten ermitteln den marktgerechten Mietpreis für Sie. Nach Ihren Suchkriterien wählen wir Interessenten aus und führen die Besichtigungen persönlich durch. Unsere Mission ist dann beendet, wenn der perfekte Mieter in Ihre Immobilie einzieht. Auch während der Vermietung bleibt unsere Immobilienagentur für Sie da.

Kontakt aufnehmen

info@ab-berlin-immobilien.de – 030 40 633 050

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. (Pflichtfeld)